5 LinkedIn-Profil-Must-haves für Nachwuchsjuristinnen

206: 5 LinkedIn-Profil-Must-haves für Nachwuchsjuristinnen


LinkedIn ist ein mächtiges Werkzeug für Nachwuchsjuristinnen, um sich beruflich zu vernetzen und die eigene Karriere voranzutreiben. Doch mit der Einrichtung eines Profils tun sich viele Fragen auf. In diesem Beitrag erfährst du, wie du typische Fehler vermeidest und welche fünf Must-haves dein LinkedIn-Profil braucht, um professionell und ansprechend zu wirken.

Höre in der Folge 206, wie du als Juristin erfolgreich auf der Social-Media-Plattform LinkedIn startest.

 

Typische Fehler von Juristinnen auf LinkedIn

Fehler 1: Du bist nicht auf LinkedIn

Tipp 1: Positioniere dich klar und sichtbar. Ohne eine digitale Präsenz gehst du in der Masse unter und verpasst die Chance, von potenziellen Arbeitgeber:innen und Netzwerkpartner:innen wahrgenommen zu werden. Ein gut gestaltetes LinkedIn-Profil hilft dir, deine Kompetenzen und Stärken zu zeigen und gezielt für passende Aufgaben angesprochen zu werden.

Fehler 2: Dein LinkedIn-Profil ist nicht professionell aufgestellt

Tipp 2: Nutze jede Möglichkeit zur öffentlichen Sichtbarkeit. Ein LinkedIn-Account alleine reicht nicht aus. Dein Profil muss professionell und aktuell sein, um dich bestmöglich zu präsentieren. Achte auf Details und halte dein Profil stets auf dem neuesten Stand.

Es ist wichtig, möglichst jede Form von öffentlicher Sichtbarkeit zu nutzen. Für das Personal Branding mit LinkedIn bedeutet dies, nicht nur einen Account zu haben, sondern das eigene Profil professionell aufzustellen und aktuell zu halten.

Fehler 3: Du nutzt dein Profil nicht aktiv für Personal Branding und Networking

Tipp 3: Entwickle eine Sichtbarkeitsstrategie. Viele Nachwuchsjuristinnen wissen zwar um die Bedeutung von LinkedIn, haben aber keine klare Strategie, wie sie ihre Expertise sichtbar machen und ihre Reichweite erhöhen können. Eine gut durchdachte Strategie für Personal Branding und Networking kann dir helfen, deine Karriereziele zu erreichen und dein Netzwerk effektiv zu nutzen.

5 LinkedIn-Profil-Must-haves für Nachwuchsjuristinnen

Die 5 LinkedIn-Profil-Must-haves

Dein LinkedIn-Profil spielt beim ersten digitalen Eindruck eine ganz besondere Rolle. Ob und dass dich andere googeln oder auf LinkedIn suchen, kannst du nicht beeinflussen, was diese finden, hingegen schon.

Ein starkes LinkedIn-Profil ist wie deine digitale Visitenkarte. Hier sind die fünf wichtigsten Elemente, die dein Profil enthalten sollte:

1. Professionelles Profil- und Hintergrundbild

Der erste Eindruck zählt. Ein professionelles Profilbild und ein ansprechendes Hintergrundbild sind entscheidend. Dein Profilbild sollte dich kompetent und sympathisch zeigen, während dein Hintergrundbild deine berufliche Identität oder Interessen widerspiegeln kann.

2. Prägnanter Profilslogan

Ein aussagekräftiger Profilslogan, der deine berufliche Identität und deine Ziele präsentiert, zieht sofort die Aufmerksamkeit auf sich und bleibt im Gedächtnis. Nutze diesen Slogan, um dich von der Masse abzuheben und klar zu kommunizieren, was dich ausmacht. Gestalte ihn daher so interessant und relevant, dass die Besucher:innen mehr über dich erfahren wollen und weiter nach unten scrollen. Neben deiner aktuellen Bezeichnung kannst du hier deinen fachlichen Schwerpunkt anführen, deine konkrete Station im Referendariat, dein Rechtsgebiet oder zusätzliche Qualifikationen oder berufliche Interessensgebiete.

3. Detaillierte Berufserfahrung und Ausbildung

Gib detaillierte und relevante Informationen über deine bisherigen beruflichen Stationen und akademischen Qualifikationen an. Beschreibe dabei nicht nur deine Aufgaben, sondern auch deine Erfolge und speziellen Projekte, um ein vollständiges Bild deiner Fähigkeiten zu vermitteln. Anschließend verknüpfe die jeweiligen Stationen mit der LinkedIn-Unternehmensseite deiner Universität, deines Praktikumgebers oder der jeweiligen Referendariatsstation. Mit dieser Verknüpfung wirst du dann auch über die betreffende Unternehmensseite gefunden.

5 LinkedIn-Profil-Must-haves für Nachwuchsjuristinnen

4. Engagement im Ehrenamt

Engagement in gemeinnützigen Organisationen zeigt soziale Verantwortung und kann dein Profil abrunden. Ehrenamtliche Tätigkeiten demonstrieren nicht nur deine Bereitschaft, dich für gute Zwecke einzusetzen, sondern auch deine Fähigkeit, im Team zu arbeiten und Führungsqualitäten zu zeigen. Relevant ist jedes ehrenamtliche Engagement, sofern dieses dein Personal Branding unterstützt. Dazu gehören auch Mitgliedschaften, beispielsweise bei der ELSA (European Lawyer Students Association) oder im Deutschen Juristinnenbund.

5. Kenntnisse und Empfehlungen

Hebe deine Fähigkeiten hervor und bitte Kolleg:innen oder Vorgesetzte um Empfehlungen. Diese steigern deine Glaubwürdigkeit und Attraktivität für potenzielle Arbeitgeber:innen. Sie sind ein starkes Zeugnis deiner Kompetenzen und deines Engagements. Frage daher proaktiv bestehende LinkedIn-Kontakte um eine Kenntnisbestätigung oder eine Empfehlung, wie beispielsweise einen Kollegen, der dich im Rahmen eines Praktikums betreut hat, Ausbilder:innen im Rahmen des Referendariats oder Vorgesetzte, wie beispielsweise der Professor, an dessen Lehrstuhl du arbeitest oder die Anwältin, für die du im Rahmen deiner wissenschaftlichen Mitarbeit tätig bist.

LinkedIn ist deine persönliche virtuelle Visitenkarte, über die du im Netz (u. a. bei Google) auch gefunden werden willst.

5 LinkedIn-Profil-Must-haves für Nachwuchsjuristinnen

So kommst du in die Umsetzung

Blocke dir zunächst Zeit in deinem Kalender, um dein LinkedIn-Profil zu erstellen oder zu aktualisieren. Stelle deine Seite professionell auf und denke dabei an die fünf Must-haves. Sobald dein Profil steht, nutze dieses aktiv für dein Personal Branding und Networking. Mehr dazu wirst du in einer der nächsten Podcast-Folgen erfahren.

Falls du tiefer in das Thema einsteigen möchtest, komm zum Online-Praxis-Workshop “Personal Branding mit dem LinkedIn-Profil als Nachwuchsjuristin” am 25. Juni von 19 bis 21 Uhr. Hier bringen wir dein LinkedIn-Profil auf das nächste Level.


Wünschst du dir eine Punkt-für-Punkt-Anleitung für dein strategisches Networking, um als Juristin deine (Karriere-)Ziele zu erreichen,

am besten mit vielen praktischen Umsetzungstipps?

Karriere-Guide Erfolgsstrategie Networking Juristinnen

Erfahre, wie du ab sofort mit Strategie (und eben nicht irgendwie) neue Kontakte knüpfst oder bestehende vertiefst, um so leicht und schnell deine Karriereambitionen umzusetzen.


Teile deine Erkenntnisse gerne in meiner kostenfreien “Frauen in Führung – Juristinnen netzwerken … LinkedIn-Gruppe” und hole dir direkt Feedback.


Die Erfolgstipps aus dieser Folge

In der Podcast-Folge 206 erfährst du, wie du dir als Nachwuchsjuristin ein professionelles LinkedIn-Profil anlegst.

Ein professionelles Profilbild und ein passendes Hintergrundbild sind entscheidend für den ersten Eindruck.

Ein aussagekräftiger Slogan hilft, deine berufliche Identität und Ziele klar zu kommunizieren.

Detaillierte Angaben zu Berufserfahrung und Ausbildung heben deine Fähigkeiten und Erfolge hervor.

Ehrenamtliches Engagement zeigt soziales Verantwortungsbewusstsein und Führungsqualitäten.

Empfehlungen von Kolleg:innen oder Vorgesetzten stärken deine Glaubwürdigkeit und Attraktivität.


Weitere (Hör-)Tipps

  • Folge 170 “Wie du als angestellte Juristin von einem professionellen LinkedIn-Profil für dein Personal Branding profitierst”
  • Folge 183 “Sichtbarkeit und Reichweite auf LinkedIn strategisch erreichen – Austausch mit Sabrina Etsch“
  • Folge 191 “Drei Schritte zur strategischen Positionierung deiner Expertise in deinem LinkedIn-Profil“
  • LinkedIn-Tooltipp-Video “So findest du deinen LinkedIn-Profil-QR-Code!”

Networking-Trainingsabend 02.07.24
Du willst …

✅ dir deiner Qualitäten als Introvertierte bewusst werden,
✅ deinem Networking als eher zurückhaltende Juristin ein neues Selbstbild verpassen,
✅ eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung, mit der du deine Expertise intern wie extern, digital sowie analog sichtbar und deine Karriereziele strategisch angehen kannst?

Dann sei unbedingt beim nächsten ☝🏼 Networking Trainingsabend für Juristinnen im zweiten Halbjahr zum Thema: “Erfolgreich „leise“ netzwerken: Als introvertierte Juristin Kontakte leicht knüpfen & vertiefen” mit dabei. 

🔜 Online-Live-Training am 2. Juli von 18 bis 20 Uhr 

Erfahre, wie du als ambitionierte Juristin mit der richtigen Positionierung als Expertin Networking für dich strategisch, fokussiert & proaktiv angehst, ohne dass du dich als introvertierte Juristin überfordert fühlst und Stehpartys, Small Talk oder Großveranstaltungen bei dir einen Fluchtimpuls auslösen. Damit du dein nächstes Karrierelevel erreichst und als Juristin im Beruf vorankommst. 

➡️ Jetzt für NULL EURO anmelden und Platz sichern.



Lass gerne ein Abo und eine ★★★★★-Bewertung da und teile die Folge mit den Kolleginnen aus deinem Netzwerk.

Abonniere den Podcast hier:


Vernetze dich mit mir auf LinkedIn oder Xing.


DU machst den Unterschied. Wenn nicht du, wer dann?

 

Juristinnen machen Karriere! Podcast

Schreibe einen Kommentar

Bestehende Kontakte strategisch mit Erfolg weiterentwickeln und so dein Netzwerk zu deinem Karriere-Erfolgsmotor machen, um berufliche und persönliche Ziele mit den richtigen Menschen an deiner Seite leicht & schnell zu erreichen

Erfahre bei dem GRATIS-Trainingsabend, wie du dies strategisch, fokussiert & proaktiv für dich angehst, ohne dass du dich als introvertierte Juristin überfordert fühlst und Stehpartys, Small Talk oder Großveranstaltungen bei dir einen Fluchtimpuls auslösen.

Online am 2. Juli 2024 von 18 bis 20 Uhr – inklusive Speed Networking.