KT 164: Erfolgsbeispiel Julia Sontheimer: Auf LinkedIn jetzt strategisch sichtbar und netzwerkend unterwegs

164: Erfolgsbeispiel Julia Sontheimer: Auf LinkedIn jetzt strategisch sichtbar und netzwerkend unterwegs

In der Folge 164 des Kommunikationstango bekommst du einen Einblick hinter die Kulissen meines Networking Bootcamps für Juristinnen. Ich spreche mit Julia Sontheimer, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, und Teilnehmerin meines Netzwerken-Programms Anfang diesen Jahres. Julia hat mithilfe des Kurses ihren Expertinnenstatus und ihr Netzwerk ausgebaut. LinkedIn war und ist dafür ein wichtiges Tool. Erfahre, was Julia für sich mitgenommen hat und wie sie es nun anwendet.

Es ist leichter, online Kontakte zu knüpfen und diese dann ins reale Leben zu übertragen.

(Julia Sontheimer)

Auch wenn LinkedIn virtuell stattfindet, so ist es ebenso wertvoll für die analoge Welt. Einmal online vernetzt, fällt es wesentlich leichter, dieselbe Person im realen Leben anzusprechen. Es liefert einen wunderbaren Anknüpfungspunkt, um deinen Gegenüber in ein Gespräch zu verwickeln und den Kontakt weiter auszubauen.

Es muss nicht alles perfekt sein, bevor du dich sichtbar machst.

(Julia Sontheimer)

Das Bootcamp hat Julia außerdem geholfen, ihren Perfektionismus abzulegen und einfach mit der Vernetzung über LinkedIn zu starten. Es reicht für den Anfang zunächst aus, ein Profil anzulegen, ein Foto hochzuladen, und die berufliche Laufbahn aufzuführen. Mit dieser Grundstruktur kannst du bereits andere Personen in dein Netzwerk einladen. Und was wäre leichter als mit den Menschen anzufangen, die du bereits kennst. Schreibe all jene Kontakte an, die du schon hast, und vernetze dich mit ihnen auf der Plattform. Warum dies wichtig ist? Du wirkst interessanter, wenn du bereits andere Personen kennst.

Ein weiterer Aha-Moment während des Kurses war für Julia die Arbeit mit dem Grafikdesign-Tool Canva. Mit diesem gestaltet sie nun hochwertige Posts und erreicht damit mehr Leser:innen als zuvor. Mein Tipp: Hole dir Unterstützung von einer Grafikexpert:in und lasse dir eine Vorlage erstellen. Diese nutzt du dann als Basis für all deine Beiträge. Dein Wiedererkennungswert und deine Reichweite werden damit steigen.

Wenn du zusätzlich noch eine Strategie verfolgst, die auf dein Ziel einzahlt, wirst du automatisch andere Menschen in dein Netzwerk ziehen. Es geht darum, nicht auf gut Glück zu liken, posten oder sich zu vernetzten, sondern mit einem konkreten Plan. Das ist nicht unbedingt weniger Arbeit, aber zahlt sich am Ende aus.

Ein wichtiges Learning für Julia war: Es reicht nicht aus, das Profil zu erstellen und dann zu warten, dass andere sich bei dir melden. Werde aktiv, füttere dein Profil kontinuierlich mit interessanten Beiträgen, und baue deine Community aus. Wer als Expert:in sichtbar sein will, muss sich zeigen. Und das stetig.

Erfahre heute im Interview mit Julia Sontheimer, wie du mit LinkedIn sichtbarer wirst.

✅ Starte unperfekt und werde dann besser.
✅ Hole bestehende Kontakte in dein LinkedIn-Netzwerk.
✅ Nutze ansprechende Grafiken. Damit erreichst du mehr Menschen.
✅ Gehe strategisch vor und habe dein Ziel im Blick.
✅ Bleibe dran. Sichtbarkeit erfordert stetige Arbeit.

Shownotes zur Folge „Erfolgsbeispiel Julia Sontheimer: Auf LinkedIn jetzt strategisch sichtbar und netzwerkend unterwegs“:

Das Networking Bootcamp für Juristinnen

Du willst mehr über das nächste Networking Bootcamp für Juristinnen wissen, welches am 1. Juli in die zweite Runde geht? Die Anmeldung dafür ist bereits eröffnet. Klicke hier für mehr Information und deine Anmeldung oder höre dir die Folge 152 vom Kommunikationstango an!

Profitiere mit dem Bootcamp 12 Wochen lang von meinen erprobten Strategien, bewährten Tools und praxistauglichen Tipps sowie von Austausch & Vernetzung mit gleichgesinnten Kolleginnen!


Wenn dir die Folge gefallen hat, teile sie sehr gern in deinem Netzwerk. Ich freue mich sehr über dein Feedback als Kommentar auf dieser Seite.

Abonniere den Kommunikationstango hier:


Vernetze dich mit mir auf LinkedIn, Xing oder Pinterest.


Schön, dass es dich gibt.  Willkommen in meiner Welt!
DU machst den Unterschied. Wenn nicht du, wer dann?