KT 161: Wie du deine Sichtbarkeit und Reichweite auf LinkedIn strategisch angehst – Interview mit Sabrina Etsch

161: Wie du deine Sichtbarkeit und Reichweite auf LinkedIn strategisch angehst – Interview mit Sabrina Etsch

In der Folge 161 des Kommunikationstango spreche ich mit Sabrina Etsch, LinkedIn-Strategin mit Fokus auf Jurist:innen. Sabrina berät sowohl mich als auch meine Kundinnen beim Aufbau von Sichtbarkeit und Reichweite auf der Plattform. Neben ihrer Tätigkeit als Strategie-Expertin arbeitet sie im HR-Bereich einer Wirtschaftskanzlei. In diesem Rahmen absolvierte sie eine Ausbildung im Social Media Management und spezialisierte sich dabei vor allem auf LinkedIn. Dadurch ist Sabrina nicht nur mit den sozialen Medien engstens vertraut, sondern auch mit den juristischen Besonderheiten.

Zu Beginn unserer Zusammenarbeit sind wir zwei wichtige Punkte angegangen – die Anzahl sowie Inhalte meiner Beiträge. Schnell fanden wir heraus, dass weniger mehr ist, und reduzierten von fünf auf drei Posts pro Woche. Auf der anderen Seite wurden die Inhalte persönlicher. Ich spreche beispielsweise darüber, wie ich zu dem Punkt gekommen bin, an dem ich heute stehe. Zudem verbinde ich mein Wissen stärker mit meinen individuellen Eigenschaften. Denn die Expertise ist kopierbar, die Persönlichkeit nicht. Und je besser ich das miteinander verbinde, desto besser und unverwechselbarer wird beides.

„Nur ein ausgefülltes Profil ist ein gutes Profil auf LinkedIn.“

(Sabrina Etsch)

Erfahre in dieser Episode von unseren gemeinsamen Angeboten, dem LinkedIn-Bootcamp sowie dem strategischen Coaching. Denn immer wieder beobachten wir, dass viele Nutzerinnen ihre Möglichkeiten auf der Plattform noch nicht vollständig ausnutzen bzw. bestimmte Punkte unterschätzen. Dazu zählt beispielsweise der oberste Bereich, sprich Titel- und Profilbild sowie Slogan. Im Grunde ist jeder Teil wichtig und man sollte alle gleichermaßen gründlich ausfüllen. Aber der erste Eindruck zählt am meisten. Nur wenn gleich in den ersten Sekunden das Interesse geweckt wird, lesen die Besucher:innen weiter. In unserem Bootcamp bekommst du daher das LinkedIn-1×1 an die Hand, und lernst, wie du dir ein aussagekräftiges Profil aufbaust.

Solltest du schon einen Schritt weiter sein und LinkedIn bereits aktiv nutzen, dann erfahre mehr über unser Coaching-Angebot. Bei diesem nehmen wir dein Profil im 1:1-Gespräch unter die Lupe, und schauen uns deine Beiträge und anderen Aktivitäten an. Vor allem bei den Posts gibt es so einige Punkte zu beachten, angefangen von der Headline, über den Inhalt, bis hin zu den Schlussworten und Hashtags.

Wir sprechen in dieser Folge außerdem darüber, mit welchen vier Strategien du deine Sichtbarkeit und Reichweite auf LinkedIn erhöhst. Neben einem aussagekräftigen Profil und der Erstellung von Posts zählen hierzu auch das Kommentieren von anderen Beiträgen sowie das Schreiben von Empfehlungen für z. B. Kolleg:innen und Kund:innen. Dadurch hast du die Möglichkeit, dich in deren Netzwerken zu positionieren. Und auch andersherum funktioniert es wunderbar. Überlege doch einmal, wer dir eine Empfehlung schreiben kann, und frage nach.

„Nicht nur das Netzwerk LinkedIn lebt von Austausch und Vernetzung. Sichtbarkeit und Reichweite ist immer auch ein Geben und Nehmen.“

(Sabrina Etsch)

Neben dem aktiven Verfassen von Beiträgen gibt es also auch noch andere Möglichkeiten, sich ein Netzwerk aufzubauen, beispielsweise mit persönlichen Nachrichten an ausgewählte Personen. Trete mit anderen Nutzer:innen in Kontakt, die ein spannendes Profil haben, und bei denen du Gemeinsamkeiten entdeckst. Trau dich, Vernetzungsanfragen zu stellen und den ersten Schritt zu machen. Kommentiere außerdem die Posts von anderen User:innen, und warte nicht nur darauf, dass deine Beiträge Zuschriften erhalten. Denn die Sichtbarkeit auf LinkedIn ist ein Geben und Nehmen. Ich gebe etwas von meinem, insbesondere beruflichen Kontext, preis, und gewinne dadurch Informationen und Kontakte, die mich perspektivisch bereichern und weiterbringen.

Erfahre heute im Interview mit Sabrina Etsch, wie du deine Reichweite und Sichtbarkeit auf LinkedIn strategisch angehst:

✅ Der obere Bereich im Profil bestimmt den ersten Eindruck und ist somit besonders wichtig.
✅ Fülle alle Bereiche aus, denn nur ein vollständiges Profil ist ein gutes Profil.
✅ Verbinde deine Expertise mit deiner Persönlichkeit. So bist du unverwechselbar.
✅ Kommentiere regelmäßig andere Posts. Bereichere diese mit deiner Expertise.
✅ Schreibe Empfehlungen. So positionierst du dich auf anderen Profilen.

Shownotes zur Folge „Wie du deine Sichtbarkeit und Reichweite auf LinkedIn strategisch angehst – Interview mit Sabrina Etsch“:

Kontaktmöglichkeit zu Sabrina Etsch & weitere Informationen:

Buchtipp:

Die Anmeldung für die nächste virtuelle Trainingswoche „Mit Strategie zum Ziel – Selbstmarketing als Booster für Expertinnen“ vom 13. bis 17. Juni 2022 ist bereits eröffnet. Klicke hier, sichere dir noch heute dein Ticket zum Frühbucherpreis und profitiere von meinen erprobten Strategien, bewährten Tools und praxistauglichen Tipps sowie von Austausch & Vernetzung mit gleichgesinnten Juristinnen und Akademikerinnen!


Wenn dir die Folge gefallen hat, teile sie sehr gern in deinem Netzwerk. Ich freue mich sehr über dein Feedback als Kommentar auf dieser Seite.

Abonniere den Kommunikationstango hier:


Vernetze dich mit mir auf LinkedIn, Xing oder Pinterest.


Schön, dass es dich gibt.  Willkommen in meiner Welt!
DU machst den Unterschied. Wenn nicht du, wer dann?

Schreibe einen Kommentar

Was ist der Unterschied zwischen Juristinnen, deren Netzwerk bereits ihr Erfolgsmotor ist...

und denen, die diese Herausforderung in 2022 noch meistern dürfen?

Beim virtuellen Trainingsabend am 21. Juni 2022 erfährst du ab 19.00 Uhr  meinen „Erfolgsfahrplan Netzwerken“. Zudem teile ich mit dir meine bewährten Tools und praktischen Tipps. 

Damit du mit deiner Expertise sichtbar wirst, deine Bekanntheit steigerst, neue Mandant:innen gewinnst und in 2022 ganz einfach deine Ziele erreichst.

Wenn nicht jetzt, wann dann?