Online-Workshop für Frauen in Führung

Eigenlob stimmt!

Kennst du das auch,

dass du dein „Licht“ permanent unter den Scheffel stellst, so dass deine tatsächliche Leistung und die viele Arbeit gefühlt weder dein Chef noch sonst jemand sieht, 

dass du dich regelmäßig auf das Nichterreichte fokussierst und damit ungefragt deine eigene Arbeit schlecht redest, so dass du bei interessanten Projekten, spannenden Aufgaben, Chancen, Privilegien, Kontakt mit interessanten Kunden ständig leer ausgehst, 

dass du ständig mit dir haderst, weil du einfach nicht gesehen wirst, sondern stattdessen die „Scheißaufgaben“ bekommst, die eh keiner machen will, die schwierigen Kunden, die andere loswerden wollen, die Themen, die keinen interessieren, die Vorträge, die niemand übernehmen will, die Besenkammer, die sich so schnell aufheizt,

dass du ein mulmiges Gefühl im Bauch hast, wenn du an dein nächstes Personalgespräch denkst, weil du in den letzten beiden weder eine Beförderung, noch eine akzeptable Gehaltserhöhung oder sonst einen relevanten Bonus erreicht hast, 

dass du nicht weißt, wie du dich in Vorstellungsgesprächen „verkaufen“ sollst, so dass du danach ständig Absagen kriegst, obwohl du das Gefühl hast, dass du die Voraussetzungen für den Job mitbringst?

Und du ärgerst dich jedes Mal darüber …

Das muss nicht sein! Ich unterstütze dich mit meinem Workshop dabei, für dich herauszufinden,

 welche Erfolgsbremsen du einsetzt und so dein Vorankommen im Business regelmäßig behinderst,

 wie du dich auf das Positive, auf deine Erfolge fokussierst, dich selbst dafür regelmäßig anerkennst und so deinen nächsten Business- oder Karriereschritt mit Leichtigkeit erreichst,

 wie du deine Leistung gegenüber deinem Chef, Kunden oder Kollegen anders als bisher und vor allem positiv für dich darstellst, so dass du leichter und schneller vorankommst, die von dir ersehnte Anerkennung erhältst, als die Expertin gesehen wirst, interessante Projekte oder Kunden bekommst und einfach zufriedener mit dir und deiner Arbeit bist.

Mein Workshop für Frauen in Führung „Eigenlob stimmt!“ ist der richtige Ort, um für dich am Samstag, 15. Juni 2019 von 14.00 bis 17.30 Uhr zu erfahren, wie du durch eine positive Selbstdarstellung im Business schneller vorankommst, deinen nächsten Karriereschritt mit Leichtigkeit erreichst und mit dir bzw. deiner Arbeit zufrieden bist!

Dieser Workshop ist für dich, wenn du

 deine eigenen Leistungen – ungefragt – bislang eher schlecht oder klein redest oder dich gar auf Fehler fokussierst,

 das Gefühl hast, dass deine Kollegen oder Geschäftspartner mehr Gehalt, Honorar, Anerkennung, Beförderungen, Chancen, Privilegien als du selbst bekommen,

 im Business mehr Leichtigkeit erreichen willst, indem deine Leistungen gesehen und honoriert werden. 

Was erreichst du mit dem Workshop?

 Du erkennst deine Erfolgsbremsen und kannst diese mit Leichtigkeit aus dem Weg räumen.

 Du lernst, das Kommunikationstool Anerkennung für dich zu nutzen, dich so auf deine Erfolge zu fokussieren und diese authentisch zu kommunizieren.

 Du siehst dein Potential, erkennst deinen Wert und gehst in deine wahre Größe. 

 Du entwickelst eine Strategie, wie du deine Leistungen gegenüber deinen Vorgesetzten, Kunden oder Kollegen anders als bisher und damit für dich positiv darstellst, so dass du Wertschätzung erfährst, vorankommst, als die Expertin gesehen wirst, interessante Aufgaben übertragen bekommst oder einfacher mit deiner Arbeit zufriedener bist. 

 Du bekommst direkt Feedback zu deiner Kommunikation, ganz neben Strategien und Tipps zur Umsetzung in deinem Alltag und beim Umgang mit „Gegenwind“.

Das bekommst du

 Arbeitsblatt mit Fragen zur Vorbereitung

 3 intensive und produktive Stunden Live-Online-Workshop

 Informationen, Inspiration und Feedback

 Individuelle Betreuung und Beantwortung deiner Fragen

 Workshop-Aufzeichnung

 DEIN BONUS: 14 Tage E-Mail-Support-Zeitraum nach dem Workshop für weitere Fragen und Feedback

Preis:

99
  • (inklusive MwSt., Netto-Preis: 83,19 €)
  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Limitierte Platzzahl

Das sagen meine Workshop-Teilnehmerinnen